Case: Datenschmiede.ai

Euch interessiert, wie es bei unseren Startups läuft? Wir begleiten unsere Teams selbstverständlich auch nach der Gründung, stehen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen gerne. Das Team von Datenschmiede.ai ist kürzlich mit dem EXIST Gründungsstipendium gestartet und hat Büroräumlichkeiten an der Universität bezogen.

Wir freuen uns, dass es nun richtig losgehen kann und wollen euch auf diesem Weg direkt mitnehmen.

Los geht´s mit einigen Infos zum Kennenlernen:

Wer ist Datenschmiede.ai?

Das Team besteht aus den drei Freunden Dr. Felix Kruse, Raphael Holtmann und Christoph Schroer. Sie kennen sich schon sehr lange, haben aber nicht den gleichen Berufsweg bis hierher hinter sich. Wie diese Wege im Einzelnen aussehen zeigen wir euch in den kommenden Porträts genauer.

Was ist die Idee?

Im Rahmen ihrer Tätigkeiten in der IT einer großen Bank und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Marx Gomez rückte eine spannende Frage in den Fokus: Wie können große Firmen mit ein Vielzahl an Kundendaten sogenannte Datensilos verhindern? Felix konnte sich hier im Rahmen seiner Doktorarbeit näher mit befassen und hat die Idee einer KI entwickelt, die Kundendaten in sämtlichen Datenbanken von Unternehmen automatisiert zentralisiert, Duplikate automatisch erkennt und vermeidet und die Daten mit zusätzlichen Informationen anreichern kann.

Und dann?

Durch die Arbeit an der Uni Oldenburg konnte sehr früh ein Kontakt zum Gründungs- und Innovationszentrum entstehen, Felix sagt heute, dass er ohne das Wissen um das GIZ vermutlich nicht die Idee einer Gründung gehabt hätte. Mit Hilfe der Gründungsberater*innen konnte das Team sich erfolgreich für ein EXIST Gründungsstipendium bewerben und kann sich nun in Vollzeit auf das eigene Startup konzentrieren.

Die nächsten Schritte

Ende 2022 ist das Team ins erste eigene Büro gezogen, Teil der Förderung ist die Bereitstellung einer Arbeitsumgebung für die Stipendiaten direkt an der Universität. Hier steht ihnen die nötige Infrastruktur zur Verfügung, und zwar nicht nur rein technisch, sondern auch in Form von Beratungs- und Trainingsangeboten durch die Experten an den Lehrstühlen und die Berater*innen des GIZ.

In der erste Hälfte des Jahres wollen sich Felix, Raphael und Christoph nun der weiteren Entwicklung ihrer Software widmen, aber auch in konkretere Gespräche mit möglichen Kund*innen gehen. Auch die Entwicklung des eigenen Teams wird, wie bei jedem Startup, eine Rolle spielen.

Fragen?

Wenn ihr Fragen an Datenschmiede.ai habt, oder mehr über die Möglichkeiten einer Gründung erfahren möchtet erreicht ihr uns gerne über unser Kontaktformular.

Passende Artikel

Erfolgreich scheitern mit Prototyping

Ideenfindung

Beitrag Erfolgreich scheitern mit Prototyping ansehen

Baue deinen eigenen Papierprototypen

Ideenfindung

Beitrag Baue deinen eigenen Papierprototypen ansehen

VetVise - Mit Deep Learning zu mehr Tiergesundheit

Digitalisierung

Beitrag VetVise - Mit Deep Learning zu mehr Tiergesundheit ansehen

sharemagazines - digital Lesen im Wartezimmer

Digitalisierung

Beitrag sharemagazines - digital Lesen im Wartezimmer ansehen

Für Gründungsheldinnen

Gründungsphase

Beitrag Für Gründungsheldinnen ansehen

Hier findest du Beratungsstellen von Hochschulen und Universitäten für Gründungsinteressierte und Startups in deiner Nähe! Vereinbare einen Termin und lass dich unkompliziert und kostenlos beraten.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner